Kommission Migration

Die Kommission Migration ist ein Gremium der Schweizer Bischofskonferenz (SBK). Ihre Mitglieder setzen sich zusammen aus dem für den Bereich Migration verantwortlichen Bischof, aus diözesanen Beauftragten für Migrationsfragen und Vertretern der Missionen. Im Auftrag der SBK befasst sie sich mit Fragen zu katholischen Migrantinnen und Migranten und Menschen unterwegs.

Aufgabenbereiche

  • Die Kommission Migration beobachtet laufend die Entwicklungen im Bereich Migration, Flucht und Nomadismus und versucht die damit verbundenen Anforderungen an die Migrationspastoral abzuschätzen.
  • Sie beobachtet auch das Verhältnis von Migrationspastoral und der Pastoral ortsansässiger Gläubiger und definiert allfällige Handlungsempfehlungen zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Pfarreien und anderssprachigen Gemeinschaften und zur Eingliederung der Seelsorgerinnen und Seelsorger in Seelsorgeteams. Hier arbeitet die Kommission Migration mit der Pastoralkommission der SBK zusammen.
  • Die Kommission Migration dient der Gewährleistung der Personalplanung und Stellenbesetzung für überdiözesane anderssprachige Seelsorgestellen, Missionen und Koordinationen in Absprache mit dem Diözesanbischof des Wohnsitzkantons der anzustellenden Person und der anstellenden kantonalen Körperschaft.
  • Die Kommission Migration fördert die Weiterbildung der Seelsorgenden der anderssprachigen Gemeinschaften und arbeitet auf eine erhöhte Sichtbarkeit und Sensibilisierung für das Thema Migrations- und Geflüchtetenpastoral hin.
  • Sie pflegt über ihre Mitglieder Beziehungen zu Fachleuten kirchlicher, gesellschaftlicher und staatlicher Stellen im In- und Ausland, welche sich ebenfalls mit Fragen der Migrationspastoral beschäftigen.

Als Sekretariat der Kommission Migration übernimmt migratio die geschäftsführenden Aufgaben.

 

Mitglieder der Kommission Migration

 

Mgr. Jean-Marie Lovey
Verantwortlicher Bischof für Migration
Präsident der Kommission Migration

« Puisqu’il s’est fait l’un de nous, Dieu est un bien commun à recevoir de l’autre et à offrir à l’autre. »


Arnd Bünker
Leiter des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts (SPI) / St. Gallen
Vertretung der Pastoralkommission SBK

«Die postmigrantische Vielfalt der katholischen Kirche in der Schweiz ist Merkmal und zentrale Herausforderung der ganzen Pastoral, sie ist ein Querschnitt-Thema, das nur im Zusammenspiel aller gut gestaltet werden kann.»


Carlo de Stasio
Bischöflicher Beauftragter Migrantenseelsorge Zürich und nationaler Koordinator der italienischsprachigen Gemeinschaften
Delegierter Bistum Chur und Delegierter nationale Koordinationen

«Mi sento chiamato a far ‹sedere i differenti commensali all’unica tavola›, senza pianificarli, senza uniformarli, senza schedarli, senza omologarli. Ciò costituisce ‹la convivialità delle differenze›, mistero di Dio uno e trino e mistero della Chiesa.»


Pierre-Yves Maillard
Generalvikar Bistum Sitten
Delegierter COR

« Passer du faire pour au faire ensemble ».


Claudio Mottini
Bischofsvikar Bistum Lugano
Delegierter Bistum Lugano


Guido Scherrer
Generalvikar Bistum St. Gallen
Delegierter DOK

«Der Heilige Geist will die vielen Völker und Sprachen in der Kirche einen. – Das fällt ihm gar nicht so leicht!»


Nazar Zatorskyy
Administrator in den ukrainisch-katholischen Gemeinden in Zürich, Genf und Lausanne und Verantwortlicher (Koordinator) für die ukrainisch-katholische Seelsorge in der Schweiz
Vertreter überdiözesane anderssprachige Gemeinschaften

«Mir ist es wichtig, die Zusammenarbeit mit den Ortskirchen (Diözesen und Pfarreien) zu unterstützen und zu pflegen. Denn die meiste Arbeit (Integration, Unterstützung etc.) wird nur in Zusammenarbeit mit ihnen möglich sein.»


Aloisio Manuel Araujo
Pfarrer der portugiesischsprachigen Gemeinschaft in Luzern und nationaler Koordinator der portugiesischsprachigen Gemeinschaften
Delegierter nationale Koordinationen

«Aufnehmen, begleiten, dienen!»


Christiane Lubos
Mitglied des Scalabrini-Säkularinstituts
Delegierte Bistum Basel

«Es geht nicht nur um Migrantinnen und Migranten, es geht um uns alle»

Papst Franziskus, Welttag des Migranten und Flüchtlings, 29.9.2019

Olivia Marsicovetere
Fachmitarbeiterin Pastoral
Delegierte Bistum Basel

«Ich engagiere mich für eine Kirche, welche die sprachliche und kulturelle Vielfalt dauerhaft in der Gesamtpastoral berücksichtigt – hierzu kann die Migrationskommission auf nationaler Ebene einen wesentlichen Beitrag leisten.»


Thierry Schelling
Pfarrmoderator der Pastoraleinheit Eaux-Vives/Champel und Pfarrer von Saint-Joseph, Genève
Delegierter Bistum LGF

« Mettre en actes nos échanges, visions, envies ; faire que le terrain pluriculturel nourrisse nos échanges. »


Karl-Anton Wohlwend
Nationaldirektor migratio
Sekretär Kommission Migration, mit beratender Stimme

«Bei allem Tun und Sein sind wir alle Glieder des einen Volkes Gottes. Für das Miteinander-unterwegs-Sein, ist die Begegnung auf Augenhöhe wichtig. Wie Papst Franziskus in seiner Botschaft für den Tag der Migrantinnen und Migranten 2020 formuliert hat, muss man ‹etwas kennen, um es zu verstehen› und um ‹etwas aufzubauen, ist es notwendig zusammenzuarbeiten›.»