Migration und theologische Wissenschaften

Ein bibliographisches Verzeichnis

        

BIBLIOGRAPHIE 1980-2007  

BIBLIOGRAPHIE 2008-2010

      

von G. G. Tassello, L. Deponti, F. Proserpio

       

THEOLOGIE UND MENSCHLICHE MOBILITÄT

Die menschliche Mobilität, ein Strukturphänomen unserer globalisierten Gesellschaften, ist nicht nur eine politische, wirtschaftliche und soziale Frage. Sie benötigt auch eine kulturelle Betrachtung, weil die Wanderungsbewegungen alle dazu herausfordern, das Zusammenleben von verschiedenen Kulturen, Religionen und Sprachen in derselben Gesellschaft zu überdenken. Diese Aufgabe gehört hauptsächlich zur Anthropologie und zum Teil auch zur Philosophie. In diesem Zusammenhang wird die Kultur als Ort der Begegnung und der Kommunikation unter zwei oder mehr Gesprächspartnern definiert: die Beziehung mit dem Anderen ist ein Bestandteil der Identität.

 Auch die Religionswissenschaft und die christliche Theologie werden immer mehr nach einer Deutung des Migrationsphänomens gefragt. Sie und besonders die Trinitätstheologie leisten wichtige Beiträge zum Verständnis des Menschen (und der ganzen Menschheit) als Abbild eines Gottes, der Gemeinschaft in der Verschiedenheit ist.

 Diese Internet-Seite präsentiert eine Bibliographie von theologischen Artikeln und Büchern zum Thema Migration, die zwischen 1980 und 2007 veröffentlicht wurden. Die Bibliographie wurde vom Studien- und Bildungszentrum für Migrationsfragen in Basel (P. Giovanni G. Tassello, Luisa Deponti, Felicina Proserpio) herausgegeben. Die zitierte Dokumentation steht zum grossen Teil in den Bibliotheken der Studienzentren der Scalabrini Missionare zur Verfügung. Die Bibliographie wird aktualisiert. Deshalb sind wir dankbar für jeden Hinweis auf neue Veröffentlichungen.