La valigia die ricordi

Angelo Saporiti  (2009)

Inhaltliche Zusammenfassung

 Das Buch „La valigia die ricordi“ („Das Gepäck der Erinnerungen“) entsteht aus dem Einsatz des Autors mit der ersten Generation der italienischen Einwanderer in der Schweiz (1948-1960).

Mit Hilfe des Psychodramas und Bibliodramas nach Carl Gustav Jung wurden die persönlichen Erinnerungen und Geschichten der Protagonisten dieses Buches – heute im Alter zwischen 65 und 80 Jahre – verarbeitet und behandelt.

Angelo Saporiti – Seelsorger und Psychodramatiker – erzählt in diesem Buch von seiner besonderen Erfahrung in der Betreuung alter Menschen mit der überraschenden therapeutischen Form des Spiels.

„La valgia die ricordi“ („Das Gepäck der Erinnerungen“) ist eine ausgezeichnete Studiumlektüre und eine Schatzkiste für die Geschichte der ersten italienischen Migranten in der Schweiz.