Kommissionen und Koordinatoren

von migratio

     

Die Pastoralkommission

1.    Die Pastoralkommission prüft die Fragen von Seelsorge und Diakonie der katholischen Migranten
       und Menschen unterwegs in der Schweiz, erlässt Entscheidungshilfen für Pastoral- und
       Personalfragen, plant gesamtschweizerische Veranstaltungen und erarbeitet Richtlinien und
       Weisungen für die nationalen Koordinatoren, für die Missionare sowie für andere in Seelsorge und
       Diakonie tätigen Personen, nimmt ihre Tätigkeitsberichte entgegen und verarbeitet sie.

2.    Zusammensetzung, Aufgaben und Zuständigkeiten werden näherhin im Statut dieser Kommission
       umschrieben.

     

Die Sozialkommission

1.    Die Sozialkommission bearbeitet in Zusammenarbeit mit der Kommission Justitia und Pax der
       SBK im Auftrag von migratio die sozialethischen, sozialpolitischen und rechtlichen Probleme, die
       sich auf gesamtschweizerischer Ebene bei der Betreuung der Migranten und der Menschen
       unterwegs in der Schweiz stellen.

2.    Zusammensetzung, Aufgaben und Zuständigkeiten werden näherhin im Statut dieser Kommission
       umschrieben.

      

Die Finanz- und Planungskommission

1.    Gemäss der Vereinbarung zwischen der Schweizer Bischofskonferenz (SBK) und der Römisch-
       Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ) vom 6./16. Juni 2007 unterstützen die
       kantonalkirchlichen Organisationen und die (RKZ) die Schweizer Bischöfe in der pastoralen Sorge
       für die Betreuung der Migranten und der Menschen unterwegs und deren Gemeinschaften. Die
       organisatorischen und finanziellen Angelegenheiten, welche sich aus dieser Zusammenarbeit
       ergeben, werden der Finanz- und Planungskommission von migratio übertragen.

2.    Zusammensetzung, Aufgaben und Organisation der Finanz- und Planungskommission sind im
      "Reglement der Finanz- und Planungskommission von migratio" vom 6./16. Juni 2007 festgelegt.

    

Die Koordinatoren

Die nationalen Koordinatoren für die Seelsorger der Italienischsprachigen, Spanischsprachigen, Portugiesischsprachigen, Kroatischsprachigen und Polnischsprachigen werden von der Schweizer Bischofskonferenz ernannt. Sie bearbeiten insbesondere die Personal- und Pastoralplanung sowie die Koordination gesamtschweizerischer Aktivitäten ihrer Missionen.