Sonntag der Völker

Bis 2018 wurde in der Schweiz der Sonntag der Völker gefeiert. Ab 2019 findet er unter einem neuen Namen statt: Tag der Migranten. Gemeinsam mit allen Katholikinnen und Katholiken weltweit zeigen wir uns so am gleichen Tag mit Migrantinnen und Migranten solidarisch und beten gemeinsam für sie und mit ihnen.

 

Die Migranten und Flüchtlinge aufnehmen, beschützen, fördern und integrieren

Flüchtlingskinder – verletzlich und ohne Stimme

„Barmherzig mit Migranten und Flüchtlingen“

Kirche ohne Grenzen, Mutter aller

„Migranten und Flüchtlinge: unterwegs zu einer besseren Welt“

"Migration - Pilgerweg des Glaubens und der Hoffnung"

 

„Gemeinsam den Glauben entdecken und feiern“

„Eine einzige Menschenfamilie“

„Junge Migranten – ein Plus für das Leben der Kirche“