Videoarchiv

Videos

08.11.2009

Der Glaube ist für christlich geprägte Migranten und Asylbewerberinnen eine wichtige moralische Stütze. Sie bilden eigene Kirchen und Gemeinschaften, die in der Öffentlichkeit wenig bekannt sind. Der Film porträtiert eine Migrationskirche aus Afrika und die alteingesessene «Missione Cattolica Italiana» in Basel. Wie kann Malonda Jeannette Egg-Kuelo aus der Demokratischen Republik Kongo ihre geistbegabte christliche Spiritualität in der Schweiz leben? Warum zieht es das Ehepaar Marturana in die «Missione» und nicht in die katholische Ortspfarrei? Sowohl die Italienerinnen und Italiener, die in der zweiten und dritten Generation in der Schweiz leben und vollständig integriert sind, als auch die Afrikaner, die erst seit kurzem hier sind, leben in ihren Kirchen ein Stück Heimat.

06.05.2011

Die 13-jährige Marta kehrt nach 10 Jahren in der Schweiz nach Süditalien zurück. Obwohl sie ihre neue Umgebung geniesst, fühlt sie sich doch wie eine Aussenseiterin. Bald schon soll sie konfirmiert werden, doch Marta nutzt den Moment, um die Glaubensvorstellungen der örtlichen Gemeinde heraus zu fordern. Als sie ihre erste Periode erlebt und dann noch ihr Haar kurz schneidet, beginnt sie zum ersten Mal seit ihrer Rückkehr ihr eigenes Leben zu gestalte

01.01.2007

Missione Cattolica Italiana della città Svizzera la Chaux-De-Fonds del cantone di Neuchatel a Torre Vado.... L'amministrazione Comunale ha ...

14.09.2008

Gilberto Ruggeri Italienischer Kulturabend Missione Cattolica Italiana St.Gallen Schweiz 14.09.2008 Moderator:Claudio Ambrosi, kema-video ...

09.01.2012

Viele katholisch Kirchen klagen über leere Kirchenbänke, über Gläubige, die sich von der Kirche abwenden. Ein Problem, das die Migrantenseelsorge des Kantons Luzern nicht kennt. 36‘000 Gläubige gehören dieser Pfarrei an. Und es werden immer mehr. Warum, zeigt die Reportage aus der Kirche Santa Maria in Emmenbrücke.